Vereinsturnier: Spielpaarungen der 7. Runde ausgelost

Es geht in die letzte Runde unseres Vereinsturniers. Die Paarungen der 7. Runde sind ausgelost und können hier eingesehen werden. Es bleibt spannend bis zuletzt. Je nachdem wie die letzten Partien ausgehen können sowohl Frank Paschitta, Michael Schwilk oder auch Thomas Porzer Vereinsmeister 2017 werden. Dabei reicht Frank Paschitta ein Remis um den Titel zu erringen.

Plochingen 2 gewinnt letztes Saisonspiel 4,5 : 3,5

Einen wohlverdienten Sieg holte die 2. Mannschaft des SF Plochingen. Leider lagen wir früh mit 1:0 hinten. Kurz darauf einigte sich Matthias Waedt in einer ausgeglichenen Stellung auf Remis. Ruslan Raspopov konnte sich früh einen Vorteil herausspielen und holte souverän den ersten Punkt. Er krönte damit eine super Saison ohne Niederlage mit 6 Punkten aus 7 Spielen. Gesamten Beitrag lesen →

Plochingen gewinnt in Nabern das letzte Saisonspiel mit 4,5 : 3,5

Am Sonntag fand in der Naberner Zehntscheuer der zentrale Schlussspieltag in der Bezirkliga B statt. Die erste Plochinger Mannschaft musste gegen den noch abstieggefährdeten Gastgeber aus Nabern antreten. Manfred Hoß und Frank Paschitta gewannen in der hart umkämpften Begegnung Ihre Partien souverän. Nachdem Philipp Plutecki bereits zu Beginn seine Partie kampflos gewann, Thomas Porzer mit den schwarzen Steinen remisierte und das Spitzenbrett sowie zwei weitere Bretter verloren gingen, stand es ausgeglichen 3,5 : 3,5. Die entscheidenden Partie gewann Harald Fendel dank eines starken Freibauern im Endspiel mit Dame und Läufer. Die Schachfreunde Plochingen 1 beendeten die nicht optimal gelaufene Saison mit 10 Mannschaftspunkten und dem 6. Tabellenplatz.
In der parallelen Spitzenbegegnung des Tabellenzweiten Göppingen 2 gegen den Tabellenführer Kirchheim 1 konnten sich überraschend die Göppinger Spieler durchsetzen und sind damit verdient in die Landesliga aufgestiegen. In die Kreisklasse absteigen müssen dagegen die beiden Mannschaften Fils-Lauter 2 und Ebersbach 2. Link zur Schlusstabelle.

Plochingen 1 verliert das Derby gegen Wernau deutlich mit 1,5 : 6,5

Die Plochinger mussten zu Hause ohne 2 Stammspieler gegen eine starke Wernauer Mannschaft antreten. Für beide Traditionsmannschaften ging es aber nur noch um die Ehre. Nach einiger Zeit zeichnete es sich ab, dass die Plochinger heute gegen die Gäste chancenlos waren. Plochingens Spitzenspieler Matthias Stohrer holte in seiner ersten Partie dieser Saison ein verdientes Remis gegen den Favoriten Wilhelm Haas. Auch Manfred Hoß remisierte am letzten Brett in einer ausgeglichenen Stellung. Den letzten halben Punkt musste Frank Paschitta sich erkämpfen. Nach einer schlechten Eröffnungsbehandlung konnte er trotz Minusbauern noch in ein ausgeglichenes Läuferendspiel mit beiderseitigen Freibauern abwickeln und hatte nach der Zeitkontrolle Glück, dass sein Gegner nach einem groben Fehler eine Gewinnfortsetzung übersah. Alle anderen Partien gingen leider für die Plochinger Spieler verloren. Am 2.4. findet in Nabern wieder der zentrale letzte Spieltag statt. Die Plochinger müssen dort gegen die abstiegsgefährdeten Hausherren antreten. Die beiden punktgleichen Mannschaften Kirchheim 1 und Göppingen 2 werden dort im direkten Duell um den Aufstieg in die Landesliga kämpfen.