Daniel Häussler gewinnt das Silvesterblitzturnier 2018

Das traditionelle Einladungsturnier der Plochinger Schachfreunde zum Jahresende zog auch in diesem Jahr Schachspieler aus nah und fern an. Die weiteste Anfahrt hatte dieses Mal Michael Grof aus Winterthur.
23 Spieler und eine Frau kämpften um den Sieg. Nach 15 Blitzpartien a 5 Minuten siegte am Ende Daniel Häusler aus Ostfildern mit 13 Punkten punktgleich vor Admir Miricanac. Einen hervorragenden 3. Platz belegte der Plochinger Florian Mayr. Bemerkenswert auch der 7. Platz von Bahri Ramadani (Plochingen). Die aus Plochingen stammende Birgit Kern (jetzt Schwäbisch Gmünd) zeigte nach ihrer langen Schachabstinenz ebenfalls eine hervorragende Leistung. Bei Glühwein und Neujahrsbrezeln klang ein tolles Turnier aus. Namens der Schachfreunde wünschte der 1. Vorsitzende Dr. G. Keller allen eine gutes neues Jahr.

Schachaufgabe zum Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel wieder eine Schachaufgabe zum knobeln. Diese Stellung hatte unser Heiko Elsner vor nicht all zu langer Zeit auf dem Brett. Schwarz hat einen starken Angriff auf den weißen König. Aber Weiß am Zug gewinnt mit einer schönen Kombination. Finden Sie diese auch?

Die Auflösung dazu gibt es Anfang Januar. Bis dahin haben sie die Möglichkeit einen Kommentar mit ihrem Lösungsvorschlag zu hinterlassen.

Timo Rieger gewinnt das Weihnachtsblitzturnier der A-Gruppe

Das jährliche Weihnachtsblitzturnier startete mit einer Niederlage des Vorjahressiegers Timo Riegers gegen das neue Vereinsmitglied Lukas Eitel. Bahnt sich eine Sensation an?
Lange Zeit war es ein Kopf-an-Kopf Rennen an der Spitze, doch ohne weitere Niederlage Timos konnte er den Sieg wiederholen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen punktgleich das Brüderpaar Max und Niklas, wobei Max das direkte Duell gewinnen konnte.
In der B-Gruppe zeichnete sich schon recht früh ab, dass der Preis der Riesenbrezel zwischen Jan und Lukas entschieden wird. Erst in der 6. Runde kam es zum direkten Duell und Jan behielt die Nerven und sicherte sich ungeschlagen den Turniersieg! Direkt dahinter mit nur einer Niederlage folgte Lukas. Auf den 3. Platz schob sich Elvira durch 4 Siege .

Plochingen 1 gewinnt gegen TSG Salach 1

Plochingens Spitzenmannschaft gewann am Sonntag zu Hause gegen die noch sieglosen Salacher verdient mit 6:2 Brettpunkten. Eckart Bauer gewann gleich zu Beginn kampflos, weil die Gäste mit nur 7 Spielern antraten. Weitere Punkte holten Michael Schwilk, Manfred Bauer, Thomas Porzer und Ruslan Raspopov. Florian Mayr und Harald Fendel remisierten. Nach diesem Sieg konnten die Plochinger ihre Tabellenführung ausbauen, weil der Tabellenzweite SC Ostfildern 1 überraschend gegen Göppingen 2 nur remisierte. Die Chancen, den erneuten Aufstieg in die Landesliga zu erreichen, stehen nach dem heutigen Spieltag gut.