Plochingen 1 gewinnt in Geislingen mit 4,5:3,5

Die 1. Plochinger Mannschaft konnte in Geislingen trotz zwei fehlender Stammspieler erneut einen Sieg einfahren. Am Spitzenbrett einigten sich Florian Mayr und sein Gegner frühzeitig auf ein Remis. Die beiden starken Ersatzspieler Gert Keller und Heiko Elsner gewannen ihre Partien souverän an den Brettern 7 und 8. Am 3. Brett schätze Manfred Bauer die Stellung korrekt ein und lehnte ein Remisangebot seines Gegners ab. Anschließend gewann er im Angriff gegen den noch unrochierten gegnerischen König. Der Plochinger Mannschaftssieg stand dann endgültig fest, als Michael Schwilk am 2. Brett mit den schwarzen Steinen ebenfalls seinen Gegner überzeugend besiegte. Einziger Wermutstropfen: Der Sieg hätte höher ausfallen können, wenn die Plochinger Spieler in den letzten beiden verbliebenen Partien in aussichtsreicher Stellung ebenfalls gepunktet hätten. Plochingen 1 führt jetzt gemeinsam mit Ostfildern 1 die Tabelle der Bezirksliga B an. Am 16.12. haben die Plochinger ein Heimspiel gegen die noch punktlose TSG Salach 1.

Bezirksliga: Plochingen 1 siegt gegen Göppingen 2 souverän mit 6,5:1,5

Der Sieg der ersatzgeschwächten Plochinger Spitzenmannschaft gegen die Schachfreunde Göppingen 2 war zu keiner Zeit gefährdet. Weil die Gäste nur mit 7 Mann angetreten sind, ging die Plochinger Mannschaft gleich mit 1:0 in Führung. Eckart Bauer, Michael Schwilk, Frank Paschitta und Thomas Porzer holten weitere volle Punkte. Remis spielten Manfred Bauer, Harald Fendel und Ruslan Raspopov. Nach dem souveränen Sieg in der 3. Runde ist Plochingen 1 jetzt Tabellenführer der Bezirksliga B. Am 11. November muss die Mannschaft nach Geislingen reisen.

Bezirksliga: Plochingen 1 gewinnt überlegen beim TSV/RSK Esslingen

Überraschend deutlich gewann Plochingen 1 beim Landesliga-Absteiger TSV/RSK Esslingen mit einem vorläufigen Ergebnis von 6:1. Auf Antrag von Esslingen wurde das Spiel an Brett 1 wegen Teilnahme des Esslinger Jugendspielers Nils Richter an der Ländermeisterschaft auf den 19.10.2018. in Plochingen verlegt. Nach schön herausgespielten Siegen von Ruslan Raspopov, Thomas Porzer und Harald Fendel lagen die Gastgeber bereits mit 0:3 im Rückstand. Nach einem weiteren Sieg von Florian Mayr und einem Remis durch Manfred Bauer war den Plochingern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Frank Paschitta beendete seine Partie mit einer vierzügigen Mattkombination. Michael Schwilk einigte sich im Bauernendspiel mit seinem Gegner auf Remis.

Bezirksliga: Plochingen 1 remisiert gegen Deizisau 3

Das erste Saisonspiel der 1. Mannschaft endete zu Hause gegen die Schachfreunde Deizisau 3 mit einem 4:4 Unentschieden. Die Plochinger, die mit nur 7 Spielern angetreten sind, hätten durchaus die Begegnung für sich entscheiden können. Nach Siegen von Eckart Bauer, Thomas Porzer und Ruslan Raspopov, sowie halben Punkten von Manfred Bauer und Harald Fendel, übersah Frank Paschitta in positionell überlegener Stellung den entscheidenen Gewinnzug im Mattangriff. Sein Gegner konnte anschließend ausgleichen und gewann schließlich in der Blitzphase noch die Partie.

Plochingen 1 wird Vizemeister

Mit einem  6,5 : 1,5 Sieg auswärts gegen Kirchheim 1 sicherte sich die erste Mannschaft die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga B. Der hohe Sieg war begünstigt durch 3 fehlende Spieler auf Seiten der Kirchheimer. Mayr, Raspopov und Dr. Keller gewannen, Paschitta spielte Remis, während E.Bauer, E.Bacher und T.Porzer kampflos gewannen. Leider gibt es in diesem Jahr kein Relegationsspiel für den Aufstieg in die Landesliga.

Plochingen 1 schlägt Nabern 1 mit 7:1

Die 1. Plochinger Mannschaft hatte in der vorletzten Runde die noch punktlosen Schachfreunde aus Nabern zu Gast, die aus eigener Kraft den Klassenerhalt nicht mehr schaffen konnten. Vermutlich deshalb reisten nur 5 Spieler aus Nabern nach Plochingen. Plochingen lag deshalb bereits zu Beginn des Mannschaftskampfes mit 3:0 in Führung. Weitere Punkte holten an den hinteren Brettern Harald Fendel und Dr. Gert Keller. Verursacht durch einen späten Patzer des Gegners punktete auch Eckart Bauer am Plochingens Spitzenbrett. Die mit 6 Stunden längste Partie spielte sich am 5. Brett ab. Frank Paschitta hatte mit den schwarzen Figuren lange Zeit leichten positionellen Vorteil. Kurz vor der Zeitkontrolle tappte Paschitta in eine gegenerische Falle und verlor die Qualität für einen Mehrbauern. Nun war es der Plochinger Spieler, der um Remis kämpfen musste. Schließlich endete die äußerst spannende Partie nach 97 Zügen in einer theoretischen Remisstellung König Springer gegen König Turm. Auch Manfred Bauer remisierte am 3. Brett. Plochingen belegt nun den 3. Platz in der Tabelle der Bezirksliga B. Am 22. April spielt die 1.Mannschaft im direkten Vergleich auswärts gegen Kirchheim 1 um den 2. Tabellenplatz. Es besteht noch eine Chance, dass dieses Jahr auch der Zweitplatzierte in die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen darf.

Plochingen 1 gewinnt bei Deizisau 3 mit 6,5 : 1,5

Heute musste die Plochinger Spitzenmannschaft nur kurz über den Neckar nach Deizisau reisen. Die Gastgeber haben den Spielort zur Freude aller in die Gemeindehalle verlegt, denn nebenan im großen Saal fanden zeitgleich die spannenden Bundesliga-Begegnungen SF Berlin 1903 gegen SF Deizisau (Endergebnis 5 : 3) und USV TU Dresden gegen SK Schwäbisch Hall (Endergebnis 5,5 : 2,5) statt. Der Sieg der Plochinger war gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber zu keiner Zeit gefährdet. Philipp Plutecki gewann seine Partie kampflos. Eckart Bauer konnte mit einem schnellen Sieg am Spitzenbrett punkten. Weitere Siege erspielten sich Florian Mayr (Brett 2), Michael Schwilk (Brett 3), Thomas Porzer (Brett 7) und Harald Fendel (Brett 8). Frank Paschitta, der am 5. Brett lange Zeit gegen seinen Gegner auf Gewinn stand, musste sich nach einem groben Schnitzer kurz vor der Zeitkontrolle mit Remis zufrieden geben.