SF Plochingen 2 gewinnt zuhause gegen SV Dicker Turm Esslingen mit 5:3

Die 2. Mannschaft gingen ohne ihre 4 Spitzenspieler an den Start. Auf dem Papier war die Plochinger Mannschaft immer noch leicht im Vorteil, trotzdem entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Die Gästen gingen bereits nach 15 Minuten mit 0:1 in Führung. In der Folge gewannen Stojance Stoleski und Traian Zgarda ihre Partien, so dass es nun lange 2:1 stand. Bernhard Martin hatte nach Damengewinn keine Probleme mehr seine Partie für sich zu entscheiden. Bahri Ramadani und Holger Ilchen remisierten und sicherten den 4. Punkt. Dominik Wittwar, an Brett 1, gewann die letzte Partie souverän zum 5:3 Endstand.

Plochingen II siegt in Wernau mit 4,5 : 3,5

Ein guter Saisonstart für die Schachfreunde Plochingen! Gegen Wernau II gelang wie im letzten Jahre ein Sieg, der aber hart erkämpft werden musste. Heiko Elsner an Brett 3 gelang ein früher Sieg, ebenso Dr. Keller an Brett 2. Nach einer Niederlage an Brett 4 waren alle anderen Bretter sehr umkämpft. Bari Ramadani an Brett 5 und Holger Ilchen an Brett 7 behielten dann aber die Nerven und gewannen ihre Partien. Philipp Plutecki, der zur Zeit in Polen studiert, remisierte an Brett 1 und machte so den Sieg perfekt.
Bereits in 2 Wochen geht es in die 2. Runde. Wir spielen dann in Plochingen gegen die 3. Mannschaft von Dicker Turm Esslingen.

Plochingen 2 unterliegt TSV Grafenberg 1 mit 3,5:4,5

Im letzten Spiel der Saison unterlag Plochingen 2 der in Bestbesetzung angetretenen Mannschaft vom TSV Grafenberg 1 mit 3,5:4,5. Die Partie war bis zum Ende spannend und ein Remis war möglich. Die Entscheidung fiel erst nach fast 6 Stunden als sich Wolfgang Kreuzer dem Routinier Eberhard Hallmann geschlagen geben musste. Die Punkte für Plochingen holten Ruslan Raspopov und Dr. Gert Keller an den Brettern 1 und 2. Heiko Elsner, Holger Ilchen und Bernhard Martin remisierten. Plochingen 2 beendet die Saison auf dem 5. Tabellenplatz und spielt somit auch im kommenden Jahr wieder in der Kreisklasse.

Plochingen 2 unterliegt Ostfildern 2 mit 2,5:5,5

Im vorletzten Spiel der laufenden Saison unterlag Plochingen 2 in Nellingen gegen Ostfildern 2 mit 2,5:5,5. Plochingen musste ohne ihren Spitzenspieler Ruslan Raspopov antreten. Dennoch setzten sich Dr. Gert Keller und Heiko Elsner an den ersten beiden Brettern durch. Holger Ilchen konnte mit  Dauerschach ein Remis erzwingen. Die restlichen Spiele gingen alle, wenn auch zum Teil etwas unglücklich, leider verloren. In der letzten Runde spielen wir am 8. April zu Hause gegen TSV Grafenberg 1.

Plochingen 2 schlägt SV Nürtingen 3 mit 5:3

Plochingen 2 gewann zuhause mit 5:3 gegen die auf dem Papier deutlich stärke Mannschaft von Nürtingen 3. Da Nürtingen 3 aber nur mit 7 Mann antrat lagen wir bereits zu Beginn mit 1:0 in Führung. Holger Ilchen gewann so seine Partie kampflos. In der Folge remisierten Bernhard Martin und Dominik Wittwar. Es folgten Günter Höger und Heiko Elsner die beide mit je einer Figur weniger aber mit guter Stellung ein Remis hielten. Es folgte Ruslan Raspopov, der seinen Gegner in klassischer Weise mit 2 Läufern Matt setzte. Den letzten Punkt holte nach langem Kampf Manfred Hoss. In der Tabelle stehen wir momentan auf Platz 4. Die nächste Partie findet am 18.3. in Ostfildern statt.

Plochingen 2 schlägt SV Wendlingen 2 mit 5,5:2,5

Plochingen 2 holte den ersten Auswärtssieg in diesem Jahr und schlug Wendlingen 2 mit 5,5:2,5. Den ersten Punkt erspielte Bernhard Martin bereits nach nur 1 1/2 Stunden Spielzeit. Er spielte mit Schwarz eine Art Barry-Attack gegen die Englische Eröffnung mit C4. Er profitierte dabei von kleineren Fehlern seines Gegners der bereits nach dem 7. Zug unter Druck stand. Manfred Hoß profitierte von einer Unachtsamkeit seines Gegner und gewann seine Partie souverän. Holger Ilchen ließ im Endspiel mit 2 Läufern und Turm gegen Dame seinem Gegner keine Chance und holte den 3. Punkt. Heiko Elsner remisierte in einer sowohl materiell als auch positionell absolut ausgeglichenen Partie. Günter Höger holte den vorletzten Punkt. Er spiele eine bis zum Schluss spannende Partie. Sein Gegner fand im Endspiel nicht die besten Züge und gab letztlich die Partie auf. Die längste Partie des Tages spielte Dr. Gert Keller der sich nach über 5 Stunden mit viel Geduld gegen seinen Gegner durchsetzte. Er konnte im Endspiel nach geschicktem Damentausch rasch wieder einen Freibauern in eine neue Dame umwandeln und nach zwei weiteren Zügen gab sein Gegner dann die Partie auf.

SF Plochingen 2 unterliegt SG Filder 1 mit 3,5:4,5

In einer bis zum Ende offenen Partie verlor die 2. Mannschaft ihr Heimspiel knapp mit 3,5:4,5 gegen SG Filder 1. Dominik Wittwar gewann mit einem starken Endspiel und Mehrbauer seine Partie souverän. Bahri Ramadani profitierte in der Endphase von einem kapitalen Fehler seines Gegners und gewann seine Partie ebenfalls. Die ersten drei Bretter mit Ruslan Raspopov, Dr. Gert Keller und Wolfgang Kreuzer remisierten und steuerten je einen halben Punkt zum Endergebnis bei. In der Tabelle sind wir auf dem 5. Platz abgerutscht. Der nächste Mannschaftskampf findet am 4. Februar in Wendlingen gegen SV Wendlingen 2 statt.