Geändertes Jugendtraining ab 13. April

Schach macht klug! Wissenschaftliche Studien haben nachgewiesen, dass Schach spielen gerade für Jugendliche sich sehr positiv auf die schulischen Leistungen auswirken.
Unser Jugendtraining hat erfreulicherweise einen großen Zulauf. Angesichts der knappen Räume und der großen Anzahl der Kinder bzw. Jugendlichen haben wir eine Neukonzeption des Jugendtrainings mit neuen Trainingszeiten beschlossen.

Geänderte Trainingszeiten:
Freitags 17.30 – 18.30 Uhr Anfänger I und II (Treff am Markt)
Freitags 18.30 – 20.00 Uhr Fortgeschrittene I (Treff am Markt)
Freitags 18.30 – 20.00 Uhr Fortgeschrittene II (PlochingenInfo, Besprechungszimmer)

Auf diese Weise können die Kinder mit Spaß und Freunde das Königliche Spiel erlernen und  die schon fortgeschrittene Jugendliche können besser gefördert werden.

Walter Paff wurde 90 – Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Die Schachfreunde Plochingen gratulieren Walter Pfaff ganz herzlich zu seinem Ehrentag. Walter Pfaff ist Gründungsmitglied unseres Vereins im Jahre 1965 und spielte schon in den 50er Jahren in der damaligen Schachabteilung des Turnvereins. Auf Walter Pfaff konnte man sich immer verlassen, er reparierte defekte Schachuhren, war im Jugendtraining aktiv und über viele Jahre auch Kassenprüfer des Vereins. Und natürlich war er immer ein starker Spieler in den verschiedenen  Mannschaften. Wir bedanken uns bei Walter Pfaff für sein jahrzehntelanges Engagement und wünschen ihm noch viele schöne Jahre bei guter Gesundheit.

Plochingen 1 schlägt Nabern 1 mit 7:1

Die 1. Plochinger Mannschaft hatte in der vorletzten Runde die noch punktlosen Schachfreunde aus Nabern zu Gast, die aus eigener Kraft den Klassenerhalt nicht mehr schaffen konnten. Vermutlich deshalb reisten nur 5 Spieler aus Nabern nach Plochingen. Plochingen lag deshalb bereits zu Beginn des Mannschaftskampfes mit 3:0 in Führung. Weitere Punkte holten an den hinteren Brettern Harald Fendel und Dr. Gert Keller. Verursacht durch einen späten Patzer des Gegners punktete auch Eckart Bauer am Plochingens Spitzenbrett. Die mit 6 Stunden längste Partie spielte sich am 5. Brett ab. Frank Paschitta hatte mit den schwarzen Figuren lange Zeit leichten positionellen Vorteil. Kurz vor der Zeitkontrolle tappte Paschitta in eine gegenerische Falle und verlor die Qualität für einen Mehrbauern. Nun war es der Plochinger Spieler, der um Remis kämpfen musste. Schließlich endete die äußerst spannende Partie nach 97 Zügen in einer theoretischen Remisstellung König Springer gegen König Turm. Auch Manfred Bauer remisierte am 3. Brett. Plochingen belegt nun den 3. Platz in der Tabelle der Bezirksliga B. Am 22. April spielt die 1.Mannschaft im direkten Vergleich auswärts gegen Kirchheim 1 um den 2. Tabellenplatz. Es besteht noch eine Chance, dass dieses Jahr auch der Zweitplatzierte in die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen darf.

Plochingen 2 unterliegt Ostfildern 2 mit 2,5:5,5

Im vorletzten Spiel der laufenden Saison unterlag Plochingen 2 in Nellingen gegen Ostfildern 2 mit 2,5:5,5. Plochingen musste ohne ihren Spitzenspieler Ruslan Raspopov antreten. Dennoch setzten sich Dr. Gert Keller und Heiko Elsner an den ersten beiden Brettern durch. Holger Ilchen konnte mit  Dauerschach ein Remis erzwingen. Die restlichen Spiele gingen alle, wenn auch zum Teil etwas unglücklich, leider verloren. In der letzten Runde spielen wir am 8. April zu Hause gegen TSV Grafenberg 1.

Plochingen 3 schlägt Nürtingen 6 mit 5:1

Plochingen 3 gewinnt am 04.03. gegen eine reine Jugendmannschaft aus Nürtingen mit 5:1. Die beiden Krügers gewannen wieder souverän als erste ihre Spiele, wobei Niklas gegen eine 6-jährige Spielerin aus Nürtingen spielte. Zgardea kam durch einen schnellen Angriff der gegnerischen Dame auf C7 und eine versäumte Rochade schnell in Bedrängnis. Konnte dann aber doch noch rochieren, was ihn auf die Siegerstrasse führte. Stojance konnte einen frühen Verlust seiner Dame leider nicht mehr wett machen.